InternalWizardText

InternalWizardText für Funkassistenten. Dieser Abschnitt wird intern verwendet.

Bestehendes Gateway
BestehendesGateway

Wenn Sie bereits ein WOC-Gateway angeschlossen haben, wählen Sie es hier aus.

Gerätecode
DeviceCode

Wenn Sie über ein vorhandenes WAVE Gateway verfügen, das noch nicht mit WAVE OnCloud verbunden ist, geben Sie hier den Gerätecode und den Gerätenamen ein. Diese Informationen finden Sie auf der Setup-Seite für die Hardware.

Um auf die Setup-Seite zuzugreifen, verbinden Sie die WAVE Gateway-Hardware über WLAN. Öffnen Sie einen Webbrowser auf dem PC und geben Sie http://192.168.173.1/ (für Hardware des Dell 3040 Gateway) oder http://192.168.137.1/ (für Hardware des Dell 3050 Gateway) ein.

Die Hauptschnittstelle von WAVE Gateway wird im Webbrowser geöffnet. Der Gerätecode befindet sich oben auf der Seite. Der Gerätename wird als Computernamen im Abschnitt Hardware unter Systeminformationen aufgeführt.

Bestehendes Radio
Bestehendes Radio

Wenn Sie bereits ein Funksystem in WAVE definiert haben, können Sie hier das System angeben.

Neuer Funksystemtyp – Name
NewRadioSystemName

Wenn Sie ein neues Funksystem erstellen, wählen Sie den Typ und den Namen des Funksystems. Sie entscheiden selbst, welchen Namen Sie wählen. WAVE verwendet den von Ihnen eingegebenen Namen, um Ihr Funksystem auf der gesamten Benutzeroberfläche zu identifizieren.

Startbereich der Gesprächsgruppen-ID – Stopp
TGIDRange

Geben Sie den Gesprächsgruppen-ID-Bereich ein (Anfang und Ende). Dadurch werden die IDs für die an WAVE angeschlossenen Funkgeräte reserviert. Breitbandgeräte werden daran gehindert, diese IDs zu verwenden.

Privatanruf Hang Timer
PrivateCallHangTimer

Geben Sie die Totzeit in Millisekunden ein, die zum Beenden eines privaten Anrufs erforderlich ist. Dieser Wert sollte mit dem im Capacity Plus-System angegebenen Hang Timer für den privaten Anruf übereinstimmen. Jede private Anrufübertragung zwischen einem Funkgerät und einem Breitband-Client setzt diesen Timer zurück. Wenn der Timer abgelaufen ist, wird die Privatanruf-Sitzung beendet.

Gruppenanruf Hang Timer
GroupCallHangTimer

Geben Sie die Totzeit in Millisekunden ein, die zum Beenden eines Gruppenanrufs erforderlich ist. Dieser Wert sollte mit dem im Capacity Plus-System angegebenen Zeitlimit für Gruppenrufe übereinstimmen. Bei jeder Gruppenanrufübertragung zwischen einem Funkgerät und einem Breitband-Client wird dieser Timer zurückgesetzt. Wenn der Timer abgelaufen ist, wird die Gruppenanrufsitzung beendet.

Notruf Hang Timer
EmergencyCallHangTimer

Geben Sie die Totzeit in Millisekunden der Stille ein, die erforderlich ist, um einen Notruf zu beenden. (Hinweis: WAVE unterstützt derzeit keine Notrufe, das Funksystem erfordert diesen Wert.)

Maximale PTT-Dauer
MaxPTTDuration

Geben Sie die maximale Übertragungszeit in Millisekunden ein, die erforderlich ist, um einen Gruppenanruf nur für WAVE-Clients zu beenden. Wenn dieser Timer überschritten wird, hört der WAVE-Client auf zu senden, und der Benutzer erhält einen Fehlerton.

Datenschutztyp
PrivacyType

Geben Sie den Typ des Datenschutzes so ein, wie er im Funksystem angezeigt wird.

Startbereich der WAVE Abonnenten-Funk-ID – Stopp
WAVESubscriberRadioIDRangeStart-Stop

Geben Sie den Start- und Endbereich für WAVE-Benutzer ein, die Funk-Abonnenten des Funksystems werden. WAVE Radio-Abonnenten sind für private Anrufe erforderlich (sofern vom Funksystem unterstützt). WAVE-Abonnenten geben dem Funksystem auch eine eindeutige ID. Geben Sie einen ID-Bereich an, der sich nicht mit den vom Funksystem verwendeten IDs überschneidet.

Anonyme Einheiten-ID
AnonymousUnitID

Geben Sie eine einzelne anonyme ID ein, mit der alle WAVE-Benutzer identifiziert werden, die keine Abonnenten sind. Diese ID wird an das Funksystem gesendet, wenn ein WAVE-Benutzer, der kein Abonnent ist, an das Funksystem sendet.

Master Repeater IP
MasterRepeaterIP

Geben Sie die Master Repeater-IP-Adresse Ihres Funksystems ein.

System-ID
SystemID

Geben Sie eine eindeutige ID ein, um dieses Funksystem zu identifizieren. Der von Ihnen eingegebene Wert darf im Funksystem nicht vorkommen.

MNIS Voice Manager-IP-Adresse
MNISVoiceManagerIPAddress

Geben Sie die IP-Adresse für den MNIS Voice Manager ein. Im Capacity Max-Funksystem ist dies die VRC-Gateway-IP.

MNIS Voice Manager IP-Port
MNISVoiceManagerIPPort

Geben Sie den Port für den MNIS Voice Manager ein. Im Capacity Max-Funksystem ist dies der Server-TCP-Port.

UDP-Port des Master-Repeaters
MasterRepeaterUDPPort

Geben Sie den Master-Repeater-UDP-Port Ihres Funksystems ein.

MNIS Radio ID
MNISRadioID

Geben Sie eine MNIS-Funk-ID ein, um das WAVE-Gateway zum Funksystem zu identifizieren. Dies sollte eine eindeutige ID sein, die im Funksystem oder in anderen angeschlossenen CAI-Geräten nicht vorkommt.

UDP-Port für MNIS-Verbindungsaufbau
MNISLinkEstablishmentUDPPort

Geben Sie im Feld MNIS Link Establishment UDP Port den UDP-Port ein, der als Gateway zur LE-Domäne (Link Establishment) dient. Das WAVE Gateway verwendet diesen Port zum Senden und Empfangen von Audio- und Keepalive-Nachrichten mit dem Funksystem.

Verbindungsaufbau-Authentifizierungsschlüssel
LinkEstablishmentAuthenticationKey

Geben Sie den Authentifizierungsschlüssel für den Verbindungsaufbau ein.

CAI-Netzwerk
CAINetwork

Geben Sie den CAI-Netzwerkwert aus dem Funksystem ein.

CAI Group Network
CAIGroupNetwork

Geben Sie den CAI Group Network-Wert aus dem Funksystem ein.

DDMS Server IP-Adresse
DDMSServerIPAddress

Geben Sie im Feld DDMS Server IP Address (IP-Adresse des DDMS-Servers) die IP-Adresse des Funksystem-Anwesenheitsbenachrichtigers ein. Dies ist nur erforderlich, wenn NAI-Daten im Funksystem aktiviert sind. Wenn Ihr Funksystem keine NAI-Daten verwendet, geben Sie als IP-Adresse 127.0.0.1 ein.

DDMS-Watcher-Port
DDMSWatcherPort

Geben Sie im Feld DDMS-Überwachungsport den empfangenden Netzwerkport für die Capacity Plus-Präsenzbenachrichtigung ein. Dies ist nur erforderlich, wenn NAI-Daten im Funksystem aktiviert sind. Wenn Ihr Capacity Plus-System keine NAI-Daten verwendet, lassen Sie dieses Feld leer.

Vorhandene Gesprächsgruppen
VorhandeneTalkgroups

Wählen Sie alle vorhandenen Broadband-Gesprächsgruppen aus, die Sie Ihrem Funksystem hinzufügen möchten.

Erstellen Sie eine neue Gesprächsgruppe
CreateANewTalkgroup

Geben Sie den Namen einer neuen Gesprächsgruppe ein und klicken Sie auf Erstellen. Befolgen Sie die Schritte, um eine neue Gesprächsgruppe zu erstellen. Der von Ihnen angegebene Gruppenname wird nur für Breitband-Clients angezeigt.

Funkgesprächsgruppe
RadioTalkgroup

Geben Sie unter Gesprächsgruppen-ID die ID der Gesprächsgruppe ein, wie sie im Funksystem angezeigt wird. Wenn Standort verfügbar ist, wählen Sie den Standort aus, wie er im Funksystem angezeigt wird.

Existierende Benutzer
Existierende Benutzer

Wählen Sie alle vorhandenen Benutzer aus, die Sie hinzufügen möchten.

Erstellen Sie einen neuen Benutzer
CreateANewUser

Geben Sie den Anzeigenamen des neuen Benutzers ein. Dieser Name wird WAVE-Benutzern in Breitband-Clients angezeigt. Geben Sie im nächsten Feld einen Benutzernamen ein. Dieser Name wird verwendet, um sich bei WAVE anzumelden. Klicken Sie auf Erstellen und folgen Sie den Anweisungen.

Funkbenutzer
RadioUser

Wenn der neue Benutzer ein Funkbenutzer ist, geben Sie die Einheiten-ID des Benutzers ein. Wählen Sie "Privatanrufe für Funkgeräte zulassen" aus, wenn Sie diesem Benutzer erlauben möchten, Privatanrufe mit Funkgeräten zu initiieren oder zu empfangen. Privatanrufe mit anderen Breitbandbenutzern sind davon nicht betroffen, was standardmäßig aktiv ist.

TITEL

KLASSENNAME

TEXT

Aktualisiert am August 22, 2019

War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel

Brauchen Sie Unterstützung?
Sie können die Antworten, die Sie suchen, nicht finden? Machen Sie sich keine Sorgen, wir sind hier, um zu helfen!
SUPPORT KONTAKTIEREN